Pflege und Renovierung von hölzernen Terrassen

Warum braucht die Holzterrasse Pflege?

  • Wettereinflüsse sind der Grund dafür das Oberflächen aus Holz rasch grau, rissig und rau werden
  • Durch Regen quillt das Holz auf und wird ausgewaschen.Hitze und pralle Sonne sind verantwortlich für Rissbildung.
  • An schattigen Bereichen wächst die Gefahr von Moos- und Algenwachstum. Bei Feuchtigkeit sind sie schnell glitschig.
  • Andauernde Feuchtigkeit führt zu Fäulnis und Pilzbefall.

Reinigung:

Empfehlenswert ist der Terrassenreiniger von WOCA. Wodurch die Farbe der Holzoberfläche wieder angefeuert wird.
Der Gebrauch ist manuell wie maschinell, mit einer Maschine, möglich. So wird bei der manuellen Reinigung die natürliche Vergrauung belassen. Im Gegenzug sorgt die maschinelle Verarbeitung für eine schonende trotzdem gründliche Entfernung der Vergrauung.

Exterior Cleaner von WOCA ist für gewöhnlich verschmutze Holzterrassen, hölzerene Terrassen, Terrassen aus Holz einzusetzen. Er beseitigt Algenbefall und Moosbewuchs und bewahrt das Holz vor Neubefall.
Es dient zur Vorbereitung für eine pflegende Ölbehandlung.

Der WOCA Terrassenreiniger ist auch für Beläge aus Stein zu verwenden.

Behandlung mit Öl:

Um Ihre Holzterrasse im Anschluss wieder resistenter gegen Umwelteinflüsse zu machen, sollte es mit WOCA Terrassen-Öl bzw. Exterioröl von WOCA behandelt werden. Es ist in großer Farbauswahl verfügbar.Unter anderem Douglasie, lärche, Teak und Bangkirai für die üblichen Terrassenhölzer.

Wieso Terrassenöl von WOCA?

  • Es kann in kurzer Zeit und leicht angewendet werden
  • Bildung einer wasserabweisenden Oberfläche
  • Das Öl zieht ins Holz ein, dadurch kann es im nach hinein nicht abblättern
  • große Palette an holztypischen Farben
  • verleiht dem Außenholz Schutz vor ausbleichen die Artikel auf einer Musterfläche versuchen.

Verfahrensanweisung

    • Sie brauchen:
    • Exterior Cleaner von WOCA
    • farblich passendes WOCA Exterior Öl
    • Wassereimer und Schrubber mit Nylonborsten
    • oder
    • Padmaschine mit Nylonbürste und Reinigungsmitteltank
    • Pinsel
    • falls vorhanden: Gartenschlauch

1. Reinigung

Die Terrasse muss als erstes gründlich gesäubert werden.Danach wird die Holzoberfläche nass gemacht.

Vermischen Sie den Exterior Cleaner in einem Eimer mit Wasser (nach Bedarf im 1:2 bis 1:4).
Ist die Holzoberfläche extrem verschmutzt verwenden Sie Ihn unverdünnt.

Behandeln Sie die Oberfläche aus Holz sorgfältig mit dem Reinigungsmittel. Benutzen Sie dafür einen Schrubber mit Nylonborsten oder setzen Sie eine Padmaschine mit Nylonbürste ein.

Nachdem Sie sämtliche Verschmutzung gelöst haben, sollten Sie das Holz großzügig mit Wasser abwaschen. Dazu nehmen Sie am einfachsten den Gartenschlauch.

2. Das Ölen

Ist das Holz komplett getrocknet, können Sie das Exterior Öl von WOCA verarbeiten.
Lesen Sie dazu die Anweisung auf der Produktrückseite.

Möchten Sie stark verkommene Terrassen das erste Mal behandeln, benötigen Sie mehr Öl.

Verarbeitungshinweise:

Verarbeiten Sie WOCA Exterior Öl nur bei schöner und regenfreier Witterung.
Die Außentemperatur sollte nicht unter 18 °C liegen. Zu starke Sonneneinstrahlung sollte aber gemieden werden, weil Exterior Cleaner und das Exterior Öl von WOCA dann zu zügig austrocknen.

Bis das WOCA Exterior Öl fest geworden ist, muss die die Holzterrasse vor Kontakt mit Wasser bewahrt werden.

Sie planen Ihre Holzterrasse zu renovieren dann finden Sie hier das richtige Angebot für Sie:

Holzterrassenreinigungsset mit Terrassenöl in unterschiedlichen Farbtönen

Im Angebot enthalten:

  • 2,5 Liter Exterior Cleaner von WOCA
  • 2,5 Liter Exterio-ÖlTerrassenöl von WOCA
  • 3 Reinigungspads schwarz
  • 3 grüne Super Pads
  • Terrassenstreicher
  • Padhalter 150 x 30mm für Teleskopstiel (Stiel nicht enthalten)

Weitere Produkte für Ihren Aussen-Holzschutz, sowie Produktproben erhalten Sie online im WOCA-SHOP

Angegriffene Terrassen aus Holz in Stand setzen

Was Sie dazu wissen sollten – Terrassen aus Holz

Das gesamte Jahr ist Ihre Holzterrasse Sonne, Wind und Regen ausgesetzt. Die Holzterrasse wird dabei sehr beansprucht.

Feuchtigkeit, Frost, Schnee und Regen schaden dem Holz in den Wintermonaten.

Hitze und UV-Strahlung sind die Gründe, die während den Sommermonaten der Holzoberfläche an die Substanz gehen. Schattige Stellplätze unterstützen auch die Bildung von Moos und Algenbewuchs. Bei Regen besteht dann die Gefahr, dass Sie hinfallen können.

Die dänische Firma WOCA hat extra Produkte im Sortiment, mit denen Sie Ihre hölzerne Terrasse renovieren können. Zuerst reinigen Sie die Terrassenoberfläche mit WOCA Exterior Cleaner. grünen Belag wird so entfernt und eine baldige Neuentstehung unterbunden.

Im Anschluss wird das Holz mit WOCA Exterioröl angestrichen. Durch das Exterior Öl erhält die Holzoberfläche seine Farbsättigung wieder und beschützt es zeitgleich vor Witterungseinflüssen. Exterior Öl ist auch farbig eingefärbt zu kaufen. Die Farben richten sich nach den bekanntesten Holzarten im Außenbereich, wie Douglasie und Walnuß.

Mit WOCA Exterior Öl wird die ursprüngliche Farbe des Holzes nicht gefärbt, jedoch verstärkt und aufgefrischt.

Außerdem erzielen die farbigen Öle im Gegensatz zu WOCA Exterior Öl natur, der Holzoberfläche einen besonders hohen UV-Schutz.

Welches Holz für meine Holzterrasse?

Damit Sie lange Gefallen an Ihrer Holzterrasse haben, ist es notwendig die passende Holzsorte auszuwählen. Bangkirai, Lärche, Douglasie und einige Tropenhölzer sind äußerst widerstandsfähig und witterungsbeständig. Was auch die spätere Instandhaltung erleichtert.

Manuell oder maschinell arbeiten?

Generell raten wir die Terrasse mit einer Padmaschine zu behandeln. Die Renovierung geht flotter und für sie zudem knieschonender. Bestücken Sie die Maschine mit einer passenden Bürste mit Nylonborsten, so erreichen Sie auch Ablagerungen in den Rillen von Riffeldielen.

Selbst besonders verwitterte Terrassen werden nach einer maschinellen Reinigung und darauf anschließender Ölbehandlung wieder in altem Glanz erscheinen.

Verfahrensanleitung

Sie benötigen:

  • WOCA Exterior Cleaner
  • farblich passendes WOCA Exterior Öl
  • Eimer und Schrubber mit Nylonborsten
  • oder
  • Padmaschine mit Nylonbürste und Reinigungsmitteltank
  • Pinsel
  • falls vorhanden: Gartenschlauch

1. Reinigen

Die Terrasse muss als erstes gründlich gesäubert werden.

Anschließend wässern Sie die Holzterrasse.

Verdünnen Sie den WOCA Exterior Cleaner in einem Eimer mit Wasser (nach Bedarf im 1:2 bis 1:4).
Ist die Terrasse aus Holz stark verschmutzt verwenden Sie Ihn unverdünnt.

Bürsten Sie die Holzoberfläche gründlich mit dem Exterior Cleaner. Nehmen Sie dafür einen Schrubber mit Nylonborsten oder setzen Sie eine Einscheibenschleifmaschine mit Nylonbürste ein.

Nachdem Sie sämtlicher Schmutz abgelöst haben, sollten Sie die Terrasse sorgfältig mit Wasser abspülen. Dazu benutzen Sie am einfachsten einen Wasserschlauch.

2. Das Ölen

Ist die Terrasse vollständig abgetrocknet, können Sie das WOCA Exterior Öl aufstreichen.
Lesen Sie dazu die Beschreibung auf der Dosenrückseite.

Möchten Sie stark angegriffene Holzterrassen erstbehandeln, steigt der Ölverbrauch erfahrungsgemäß an.

Hinweise:

Verwenden Sie WOCA Exterior Öl nur bei schöner und trockener Witterung.
Die Umgebungstemperatur sollte mindestens 18 °C liegen. Zu starker Sonnenschein sollte aber gemieden werden, weil Exterior Cleaner und das Öl dann zu schnell trocknen.

Bis das WOCA Exterior Öl fest geworden ist, muss die die Holzterrasse vor Wasserkontakt geschützt werden.

Sie überlegen Ihre hölzerne Terrasse zu renovieren dann finden Sie hier ein passendes Angebot für Sie:

Holzterrassenreinigungsset inkl. WOCA Exterior Öl in verschiedenen Farben

weiteres interessantes Verarbeitungszubehör:

Teleskopstiel 1,2 – 2 m

330 mm Reinigungspads schwarz

Reinigungs- und Poliermaschine 13 Zoll

Unsere Beratungs-Hotline hilft Ihnen gerne auch telefonisch: Tel. 0761 / 896422-12.

Alles was Sie zur Pflege Ihrer Außenhölzer benötigen erhalten Sie im WOCA-SHOP.